Skip to main content

✓✓✓ Finde jetzt den passenden Eiweißriegel für dein Training!

Häufig gestellte Fragen


Inhaltsverzeichnis:

Was ist ein Protein Riegel?
Was ist Low Carb?
Für welche Trainingsphase eignet sich ein Protein Riegel?
Whey, Casein, Soja – welche Proteine sind die besten?
Wie viele Riegel kann ich täglich essen?
Wieviel Proteine brauche ich?
Können Protein Riegel Mahlzeiten ersetzen?
Wie lagere ich die Protein Riegel?
Sind die Riegel auch für eine Diät geeignet?
Protein Riegel – nur für Sportler?
Wie berechne ich Net Carbs?
Augen auf beim Protein Riegel Kauf!


Was ist ein Protein Riegel?

Diese speziellen Fitnessriegel enthalten eine Extra-Portion Eiweiß, also Protein, bei wenig Fett und Zucker. Ein ganz einfacher Protein Riegel Test zum Selbermachen: Vergleiche einmal die Angaben zum Proteingehalt. Die Besten haben über 50 % Eiweiß – ob du die auch brauchst, hängt von deinen persönlichen Zielen ab.


Was ist Low Carb?

Low Carb ist eine Ernährungsweise, bei der viel Eiweiß gegessen wird, aber nur wenig Kohlenhydrate. Zugrunde liegt folgende Überlegung: Kohlenhydrate machen schnell dick, denn sie führen zu Heißhungerattacken, greifen aber nicht die Fettreserven an. Viel Eiweiß hingegen vermindert Fressattacken und ist im Zusammenspiel mit ausgewogener Ernährung einfach gesünder. Zum Thema Low Carb Protein Riegel haben wir einen ausführlichen Beitrag erstellt.


Für welche Trainingsphase eignen sich ein Protein Riegel?

Vor allem für Muskelaufbau und Muskeldefinition. Das ist logisch, weil sie so viel Eiweiß enthalten. Jeder Protein Riegel Test beweist es: Die Muskeln sind dann weniger anfällig für Verletzungen, ihre Erholung wird beschleunigt. Wichtig ist aber nicht nur viel Protein, sondern auch ein guter Mix aus allen verwertbaren Proteinsorten.


Whey, Casein, Soja – welche Proteine sind die besten?

Milcheiweiß kann dein Körper sehr gut verwerten. Es besteht aus Molkeneiweiß – auch als Whey bekannt – und Casein. Diese beiden hochwertigen Eiweiße ergänzen sich gegenseitig, weil Whey rasch deinen Körper mit Energie versorgt, während Casein länger anhält. Günstigeres Sojaeiweiß ist auch oft enthalten, sollte aber nicht den Hauptanteil ausmachen.


Wie viele Riegel kann ich täglich essen?

Hersteller empfehlen ein bis zwei Riegel am Tag. Somit kannst du an Trainings- und Wettkampftagen zum Beispiel je einen Riegel morgens und abends essen. An Ruhetagen reduzierst du auf einen. Allerdings solltest du generell deinen Energiebedarf kennen – und der Proteingehalt eines Riegels schwankt ja auch je nach Sorte.


Wieviel Proteine brauche ich?

Das kommt auf dein Körpergewicht an. Pro Kilo Körpergewicht rechnet man bei Kraftsportlern mit einem Bedarf von 1,5 bis 2 g Eiweiß. Bist du Profi und nimmst vielleicht sogar noch Hormone ein, dann sind es sogar 3 bis 5 g Protein pro Kilo Körpergewicht. Mit einem Protein Riegel kannst du diesen Bedarf gut ergänzen.


Können Protein Riegel Mahlzeiten ersetzen?

Diese Riegel verfügen über eine spezielle Zusammensetzung, die den Heißhunger nach dem Training bekämpft. Zwar machen sie lange satt, aber sie können im Normalfall keine vollständige Mahlzeit ersetzen. Deshalb empfiehlt jeder seriöse Protein Riegel Test eine ausgewogene Ernährung: mit vielen frischen Zutaten, die deinen Bedarf an wertvollen Nährstoffen decken.


Wie lagere ich die Protein Riegel?

Am besten im Kühlschrank. Das unterstützt den Geschmack, nicht nur im Sommer, und verlängert natürlich auch die Haltbarkeit der Proteinriegel. Zum Training oder für Wanderungen kannst du die Protein Riegel aber auch unbesorgt im Auto oder in der Sporttasche mitnehmen.


Sind die Riegel auch für eine Diät geeignet?

Ja – vor allem natürlich für eine Low-Carb-Diät. Doch sie eignen sich auch für andere Arten von Diäten, bei denen du wenig Zucker und Fett zu dir nimmst. Besonders, wenn dich der Heißhunger auf was Süßes überkommt, kannst du sie anstelle normaler Schokoriegel essen, denn im Gegensatz zu denen haben sie auch weniger Kalorien.


Protein Riegel – nur für Sportler?

Ein Protein Riegel Test spricht meistens Sportler an. Doch du kannst sie auch essen, wenn du körperlich hart arbeitest, oder dich einfach nur gesund ernähren willst. Auch, wenn du einfach nur Lust auf Süßes hast, teste doch einmal einen Fitnessriegel. Besser als herkömmliche Schokoriegel sind sie allemal – und lecker obendrein!


Wie berechne ich Net Carbs?

Net Carbs sind anrechenbare Kohlenhydrate – und heiß umstritten. Es gibt nämlich verschiedene Rechenmethoden, und bei den Inhaltsangaben sind einige Zuckeraustauschstoffe wie Maltit nicht exakt ausgezeichnet. Darum hier nur ein Beispiel für eine mögliche Rechnung: Zieh vom gesamten Kohlenhydratgehalt die angegebenen Zuckeraustauschstoffe, die Polydextrose sowie die enthaltene Stärke ab – und du erhältst deine Net Carbs.


Augen auf beim Protein Riegel Kauf!

Billige Riegel gibt es schon im Discounter. Doch Vorsicht: Sie haben meist zu viel Zucker. Außerdem ist das enthaltene Protein häufig von minderer Qualität – achte hier auf viel Whey und Casein! Mit einem Protein Riegel Test, der alle gängigen Riegel auf Herz und Nieren prüft, findest du leicht heraus, welcher Protein Riegel für dich der Beste ist!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen